Damit Sie lange Freude an Sexpuppen haben

 

Im Bett liegen

Ihre sexpuppen schläft am besten mit Ihnen. Am liebsten ist sie nackt, auf einem dünnen Laken liegend und mit einer fusselfreien Decke bedeckt. Auf diese Weise schützt es das Blatt vor Knicken, Verfärbungen oder Flecken.

Verwenden Sie helle Wäsche

RealDoll fühlt sich mit heller Kleidung am wohlsten, da dunkle Kleidung sich verfärben kann. Wenn Sie noch dunkle Wäsche verwenden, waschen Sie diese rechtzeitig.

Verwenden Sie ein Kondom

Beim Sex sollten immer Kondome verwendet werden, um die tpe sexpuppe von innen sauber und frisch zu halten. Beseitigt zeitaufwendiges Ausspülen der Genitalien.

Regelmäßig pflegen

Die Haut von Sexpuppen sollte regelmäßig mit parfümfreiem Babypuder gepflegt werden. Daher behält es ein zartes Finish und fühlt sich besonders realistisch an. Wenn Sie raue Haut haben, verwenden Sie Babyöl.

Das solltest du bei deiner Sexpuppe berücksichtigen
Keine dunkle Wäsche verwenden

mini sex doll können ihre Haut verfärben, wenn sie dunkle Kleidung tragen. Waschen Sie daher Ihr dunkles Nachthemd, Dessous und Jeans vor dem ersten Tragen unbedingt mehrmals. Verwenden Sie in diesem Fall einen milden Fleckenentferner.

Keine scharfen Gegenstände berühren

Verwenden Sie Sexpuppen mit Vorsicht und dehnen Sie sie nicht über das Normale hinaus. Vermeiden Sie immer den Kontakt mit scharfen oder scharfen Gegenständen. Andernfalls kann das Material reißen. Wenn dies passiert, kann es in der Regel von einem Fachmann repariert werden. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Berühren Sie nicht die Wärmequelle

Halten Sie lebensgroße Puppen von Wärmequellen wie Feuer, Kerzen, heißem Wachs und anderen Wärmeoberflächen fern. Substanz und Atemwege können beschädigt oder beschädigt werden.

Nicht ungewaschen lagern

Reinigen Sie die Sexpuppe nach jedem Liebesakt sorgfältig, damit sie frisch und sauber gehalten werden kann. Ihre intime Öffnung ist gespült und muss mit unserem speziellen Spielzeugreiniger behandelt werden. Pflegen Sie Ihre Haut mit unparfümiertem Babypuder und wickeln Sie sie in saubere Bettwäsche ein.

So pflegen Sie Ihre Sexpuppe

Mikrofaserstoff

Mikrofasertuch ist ideal für die Nass- und Trockenreinigung von Sexrobotern, da es nicht fusselt und Schmutz gut entfernt. Das Tuch sollte regelmäßig in der Waschmaschine bei 60 Grad gewaschen werden, ohne dass eine weiche Ausrüstung verwendet wird.

Baby-Öl

Parfümfreies Babyöl eignet sich hervorragend zur Pflege beanspruchter Hautpartien und Körperöffnungen bei Sexpuppen. Tragen Sie diese mit einem trockenen Mikrofasertuch auf. Dies ist eine Möglichkeit, Ihre Puppe davor zu schützen, kiesig oder zerrissen zu werden. Staub und Haare sollten Sie immer vorher entfernen.

Babypuder mit Pinsel

Wenn Sie die silikon sexpuppe mit einem feuchten Tuch gereinigt haben, reinigen Sie sie mit nicht parfümiertem Babypuder. Mit einem Puderpinsel gleichmäßig auftragen. Dies ist eine Möglichkeit, die Haut weicher zu machen.

Tenugui

Nach dem Gebrauch müssen Sie grundsätzlich einen Waschlappen oder Mikrofasertuch und warmes Wasser verwenden, um den Waschlappen abzuwischen. Wenn Sie mit ihr duschen möchten, halten Sie Ihre optionalen Füße mit einer Tasche so wasserdicht wie möglich. Das Innere der Puppe ist versiegelt, aber beim vollständigen Baden kann Wasser eindringen.

Seife

Sie können Ihre Loridol-Sexpuppe mit sanfter Seife reinigen. Im Intimbereich sollten auch Intimreinigungslotionen verwendet werden. Auch hartnäckige Flecken können Sie mit einem speziellen Reiniger entfernen. Scharfe Reiniger sind nicht geeignet, da sie das Material angreifen können.

Intime Dusche

Unser Starterset verfügt über eine Intimdusche, die die Öffnung des Körpers der real sex doll reinigen kann. Mikrofasertuch ist ideal zum Trocknen. Sie können die Genitalöffnung am Stiel eines Holzlöffels verlängern und gut trocknen. Alternativ können Sie eine lange Zange verwenden.

Puppenreiniger

Sobald die Sexpuppe getrocknet ist, sprühe sie mit einem Toyreiniger auf die Körperöffnung. Getestet für die Verwendung mit Sexspielzeug, ist es ideal für den direkten Kontakt mit erwachsenen Puppen und Körpern.